Weihnachts- gans zum Fest

Uncategorized

Über 125 Gänsebraten verteilt

Königs Wusterhausen. Auch in diesem Jahr ist es dem Verein „Wir für KW“ gelungen, Menschen mit seiner Aktion „Die Weihnachtsgans zum Fest“ Freude mit einem Weihnachtsessen zu bereiten.

„Die Aktion war nur möglich durch die sehr große Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger“, freut sich Michael Reimann, Vereinsvorsitzender und Initiator der Aktion.

Durch die zahlreichen Kleinspenden, über die Hälfte, und den beiden Großspenden von Knut Sabelus von den Sabelus XXL-Apotheken und der REST (Regionale Entsorgungsservice und Transport GmbH) kamen am Ende 5000 Euro zusammen.

So konnte der Verein am Tag vor Heiligabend über 125 Portionen Gänsebraten mit Grünkohl und Klößen im ganzen Landkreis verteilen. Dazu gab es eine Anleitung, wie man das Weihnachtsessen im Backofen oder in der Mikrowelle zubereitet, damit es warm auf den Tisch kommt.

In den Genuss des Weihnachtsessens kamen Bedürftige, kinderreiche Familien, Obdachlose, unbegleitete Minderjährige und in Not geratene Frauen mit ihren Kindern, die derzeit im Frauenhaus leben.

Die Idee zu dieser Aktion kam im vergangenen Jahr Landrat Stephan Loge. Inspiriert durch die Weihnachtsfeier von Frank Zander, die er in Berlin für Obdachlose organisiert, könne man doch etwas ähnliches im Landkreis auf die Beine stellen. „Wir für KW“ hat die Idee aufgegriffen.

Waren es damals 50 Weihnachtsessen, die verteilt wurden, sind es in diesem Jahr fast das Dreifache. Möglich war es durch die logistische Hilfe der Caritas und der Volkssolidarität. „Sie wehren sich als arm zu gelten“, so die Erfahrung von Carola Ahlert. gi 

Quellenangabe: Dahme Kurier vom 24.12.2021, Seite 21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.